Unter "Sponsored Love" versteht man eine erotische Beziehung, deren Basis nicht nur (aber auch) die gegenseitige Zuneigung ist, sondern auch bedeutsame materielle Zuwendung von dem einen Partner an den anderen.

In der weit überwiegenden Zahl der Fälle finden sich in der Beziehung ein materiell gut gestellter Mann ("Sponsor", Sugardaddy) und eine junge, hübsche Frau ("Gesponserte", "sponsored girl", "sugarbabe"). Es gibt jedoch auch andere Fälle, insbesondere auch gleichgeschlechtliche Paare.

Das Phänomen an sich ist nicht neu, unter dieser Bezeichnung populär wurde es in Russland, wo nach dem Übergang vom Sozialismus zum Kapitalismus die Einkommen extrem unterschiedlich verteilt waren (und bis heute sind). Dort finden junge, gut aussehende junge Frauen einen „Sponsor“, der sie finanziell unterstützt und dabei erotische Gefälligkeiten als Gegenleistung erwartet. Dasselbe Phänomen, aber aus dem englisch/amerikanischen Sprachraum nennt sich "Sugardaddy" und "Sugarbabe".

Diese Webseite dient zur Informtion für alle, die sich für das Thema interessieren.